Archiv Castorradio

Drucken

Hallo,

das Archiv vom Stream aus dem Castorradio im Wendland ist online unter:

http://radio.oeks.de/

Ist in mp3 auf viertelstundenlange Mitschnitte aufgeteilt. Es gibt darin stellenweise kleinere Aussetzer an manchen Stellen.

Zwei Versionen sind verfügbar jeweils mit dem Stream aus einem der beiden Studios. Da das Studio von Radioforum im wesentlichen das Programm aus dem Castorradio übernommen hat, enthalten beide Archive meist das gleiche Audiosignal aber in verschiedenen Aufnahmen.

Grüße, Olly

zum Thema "[BFR-CAFE] Radio zum Castortransport 2011 ins Wendland" von Sun, 23. Oct 11, 11:23 Uhr schrieb beluga:

> Hallo freie-radios-Leute

Nun ist der Termin für den 13. Castortransport von der französischen
Wiederaufbereitungsanlage La Hague nach Gorleben so gut wie sicher. Er
wird vorraussichtlich am 24.11. am Verladebahnhof in Valognes starten
und ca. am 26.11. in Dannenberg erwartet. Sowohl im Wendland wie auch an
der ganzen Transportstrecke sind bereits umfangreiche Protestaktionen in
Vorbereitung. Auch direkt in Valognes wird es ein Anti-Atom-Camp und
Protestaktionen bereits bei der Abfahrt des Zuges geben.

"Radio freies Wendland" wird auch zu diesem Castortransport live von der
Essowiese in Dannenberg on air gehen. Mit vielen Leuten von
unterschiedlichen Radios und dem Ü-Wagen aus Marburg bauen wird auch
dieses mal ein kleines
"Rundfunkzentrum" entstehen, um Gegenöffentlichkeit zu schaffen und den
Widerstand auf sendung zu bringen.

Es gibt im wesentlichen 3 Radioformate, die dort gemacht werden:

1. Info- und Aktionsradio das in der Region Uelzen/Lüneburg/Wendland
live über UKW bei Radio Zusa zu empfangen ist. Grob geschätzt deckt das
Sendegebiet die letzten 150 km der Transportstrecke bis Gorleben ab. Der
Schwerpunkt vom Aktionsradio liegt als call-in-Sendung bei einer
detaillierten und zeitnahen Berichterstattung vom Widerstand für den
Widerstand.

2. Sendungen vom Radioforum. Hier werden Sendungen für überregionale
Radios live produziert und per internem Internetstream nach Absprache
auch zu
Eurem Radio übertragen. Im Gegensatz zum Aktionsradio wird hier mehr
Gewicht auf zusammenfassende und hintergründige Sachen gelegt.

3. per öffentlichem Internetstream werden sowohl die Sendungen des
Aktionsradios als auch des Radioforums live übertragen. Sollten nicht
sowieso Sendungen on air sein, werden die Streams weiter
als reines Internetradio live bespielt oder es läuft eine jukebox.

Und auch Ihr könnt vor Ort mit dabei sein: Beim Moderieren der
Sendungen, mit Eurer Musikauswahl, Beiträge schneiden,
InterviewpartnerInnen checken, Nachrichten zusammenstellen,
HörerInnentelefon betreuen, als AußenkorrespondentInnen mit ins Getümmel
werfen, Technik zusammenstöpseln und betreuen und vieles mehr.

Oder Ihr sorgt dafür, das auch in Eurem Radio eine oder mehrere
Sondersendungen live von der Essowiese Dannenberg laufen. Entweder das
Info- und Aktionsradio direkt am Puls des Geschehens oder Sendungen des
Radioforum für (räumlich) distanziertere HörerInnen. Oder beides... :)

weitere Fragen und Mitmachen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sendungen per Stream übernehmen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

-- -,._.,-~'`~-,._.,-~'`~-,._.,-~'`~-,._.,-~'`~-,._.,-~'`~-,._.,-~' _.,-~'`~-,._.,-~'`~-,._.,-~'`~-,._.,-~'`~-,._.,-~'`~-,._.,-~'`~- -~ GPG: 2922 E29C 032C 8047 0FB5 C667 82FE 57F1 1CF2 7774 `~-,._ http://keys.indymedia.org/cgi-bin/lookup?op=get&search=1CF27774