Radiocamp 16.-20. Mai Anmeldeschluss verlänger auf 01.Mai

Drucken

Hallo,

der Anmeldeschluss für das Radiocamp konnte auf den 1. Mai (Di auf Mi Nacht) verlängert werden.

Zum bisherigen Programm sind noch zwei Abendveranstaltungen dazugekommen: Donnerstag: zwei Gäste von AMARC-ALC (Asociación Mundial de Radios Comunitarias América Latina y el Caribe) aus Rio de Janeiro stellen die Arbeit der Nachrichtenagentur Pulsar Brasil dar. Freitag: Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU) und die Rolle der Medien und Behörden. (Referent vom antifaschistischen Pressearchiv und Bildungszentrum Berlin http://www.apabiz.de )

Mehr Infos: http://www.aff-bawue.org/radiocamp12.htm http://www.aff-bawue.org/campinfos12.htm

Programm 2012: http://www.aff-bawue.org/workshop12.htm

Anmeldung: http://www.aff-bawue.org/anmeld2012.htm



Radiocamp am Bodensee vom 16. bis 20. Mai 2012

auf dem DGB-Jugendcamp Markelfingen direkt am Bodensee

Direkt am Bodensee campen alljährlich seit nunmehr 17 Jahren freie Radioaktive. Dort treffen sie sich zum Kreativ-Werden, zum Lernen, zum Plaudern, zum Kontakteknüpfen und zum Produzieren. Alles beim Radiocamp auf dem DGB-Gelände in Markelfingen.

Vom 16. bis 20. Mai 2012 werden unterschiedlichste Radioworkshops angeboten: ob nun redaktionell, technisch oder theoretisch interessiert, Neues zu Erfahren gibt es auf allen Gebieten. Und da die Workshops noch mit kulturellem Programm, von verschiedenen Freizeitaktivitäten und wunderschöner Umgebung umschmückt sind, wird nicht nur die Wissbegier von Radio-Neulingen und Radio-Fortgeschrittenen gestillt, sondern auch das Kontakte knüpfen, Neue-Leute-Kennenlernen, Spaß-Haben und Diskutieren kommt nicht zu kurz.

In den vergangenen Jahren trafen sich hier Radiomacher_innen und Gewerkschaftler_nnen allen Alters und aus allen Ecken der Erde, so soll es auch dieses Jahr werden.

Bis Mai also!

Workshops 2012;

- On air – Einführungskurs In das Freie Radiomachen

- Warum selber sprechen? Eine Einführung in Sprachsynthese und -manipulation

- Ökonomische Theorie in der Krise Um Gesellschafts- und Wirtschaftskritik übers Radio zu verbreiten braucht Hintergrundwissen zum Thema.

- Aufnahmen bearbeiten mit *Audacity* Beiträge mit Audacity schnell und einfach deutlich in der Audioqualität verbessern.

- 'Es geht doch nur um gute Musik!' Von Musik als Gestaltungsmittel und Sendeelement ueber Musikrecherche bis zu Interviews mit MusikerInnen.

- Jugendworkshop Kreatives Gestalten mit O-Tönen im Jugendradio

- Kommentar Eine Meinung im Radio präsentieren braucht Struktur, Wortgewandtheit und Fakten - und muss gelernt sein.

- Interviews FUEHREN Idee, konkrete Vorbereitung, Durchführung: Das gestaltete Interview für Radioleute mit Vorerfahrungen.

- Gute Stimme - gute Beiträge Mediensprechen fürs Radio

- Kreativ Schreiben

- Rassismus auf gut Deutsch zu rassistischen Sprachhandlungen

- Vergleich zwischen den Radiotypen Was macht uns als freies Radio aus?

- Courage zeigen – Egal geht nicht! Workshop zum couragierten Handeln, gegen menschenverachtende Einstellungen und Neonazis.

- Abendveranstaltung: zwei Gäste von AMARC-ALC (Asociación Mundial de Radios Comunitarias América Latina y el Caribe) aus Rio de Janeiro stellen die Arbeit der Nachrichtenagentur Pulsar Brasil dar.