Neue Infos zur Kampagne "Medienvielfalt für Bayern"

Drucken

In Bayern benötigen selbstorganisierte, nichtkommerzielle Medien wie die BFR-Mitglieder Radio Z in Nürnberg oder Radio Lora in München Unterstützung, um eine medienpolitische Anerkennung und eine Förderung zu erreichen. Für die Kampagne "Medienvielfalt für Bayern" gibt es inzwischen die ersten 1.000 Unterschriften, Zusagen aus der Politik, Veranstaltungen zum Thema und auch eine Berichterstattung in anderen Medien. Mehr Infos auf der Kampagnenseite: http://medienvielfalt-bayern.de